Was ist eigentlich ein Content-Hub?

Kurz: Im Content-Hub bündeln sich alle Inhalte, mit denen Sie Ihre Kunden binden oder neue Zielgruppen ansprechen. Es kann ein Blog sein wie dieser hier, eine Website oder ein Onlinemagazin. Von hier aus bedienen Sie Ihre sozialen Medien, Newsletter und Printmedien mit wertvollen Inhalten. Er ist die zentrale Anlaufstelle für Besucher, die sich in Ihrem Markt über Ihre Produkte Informieren wollen. Wenn Ihre Besucher auch generische Marktinformationen bei Ihnen suchen, dann haben Sie sich als „Kompetenzführer“ etabliert. Dann ist er richtig erfolgreich. Besser geht’s nicht.  

Content-Marketing ist eine Bereicherung für alle Unternehmen

Content-Marketing hat sich in den meisten B2B-Unternehmen zu einem anerkannten Instrument der Unternehmenskommunikation entwickelt. Es bereichert den digitalen Werkzeugkasten in der Marketing-Kommunikation. Statt monologischer Botschaften stehen jetzt auch nützliche Inhalte im Brennpunkt der Kommunikation. Man kann die Zielgruppen unterhaltsam an sich binden, informieren, im Entscheidungsprozess begleiten, Vertrauen aufbauen und von der Kompetenz der Marke überzeugen. Man kann Reaktionen beobachten analysieren, neue Erkenntnisse gewinnen und seine Kommunikation immer weiter verbessern. Das ist wirklich toll. Für mich persönlich ist es das Paradies in der Marketing-Kommunikation. Content-Marketing ersetzt zwar nicht, aber es bereichert die tradierten Push- und Pull-Mechanismen. Doch..Vorsicht!

Kommunikation ist gefährlich!

Eine clevere Content-Marketing-Strategie berücksichtigt einerseits die wachsende Medien- und Kanalvielfalt und andererseits die innere Abläufe im Unternehmen über alle Phasen des Customer Journeys bis zur Kaufentscheidung. Das stellt das Unternehmen vor eine ungewohnte Herausforderungen. Es muss sich jetzt ein Stück weit öffnen, sich selbst reflektieren und diese Reflexionen gekonnt nach außen kommunizieren. Es muss gedankliche Silos überwinden und teamübergreifend viele Stellen im Haus einbinden. Das erfordert Feingefühl und strategische Entscheidungsprozesse, die ein erfahrener Kommunikationsmager mit der Geschäftführung sensibel eintackten muss. Also ein Prozess, den man besser Profis überlassen sollte. Denn hier lauern Gefahren! Weil Kommunikation grundsätzlich immer gefährlich ist. Schnell kann man Missverständnisse erzeugen, die für das Unternehmen nach hinten los gehen. Im „Shitstorm“ zeigt sich nämlich die Kehrseite der schönen neuen Digital-Welt. 

Der Content-Hub ist Ihre Kommunikatinszentrale

Im Content-Hub bündeln sich alle Inhalte, mit denen Sie Ihre Kunden binden oder neue Zielgruppen ansprechen. Er ist Ihre Kommunikationszentrale, von der aus alle sozialen Medien bedient werden. Doch bevor  man das tut, kann man auf dem Content-Hub alle Botschaften zunächst intern abstimmen, bevor es nach draußen geht. Er bietet zwar keine Garantie, aber er ein Stück mehr Sicherheit im Umgang mit der Öffentlichkeit. Er ist der integrale Baustein in Ihrem strategischem Online-Marketing.

Imageaufbau mit strategischem Storytelling 

Es kann ein Blog sein – wie dieser hier – eine Website oder ein Onlinemagazin. Von hier aus bedienen Sie Ihre sozialen Medien, Newsletter und Printmedien mit wertvollen Inhalten. Er ist die zentrale Anlaufstelle für Besucher, die sich in Ihrem Markt über Ihre Produkte Informieren wollen. Wenn Ihre Besucher auch generische Marktinformationen bei Ihnen suchen, dann haben Sie sich als „Kompetenzführer“ etabliert und Ihr Image strategisch in die richtige Richtung beeinflusst. Dann ist Storytelling richtig erfolgreich. Besser geht’s nicht. 

Der Content-Hub ist also Ihr zentrales Element im strategischen Storytelling. Ihr Content-Hub sendet übrigens auch starke Impulse in Richtung Ihres Offline-Marketing, denn er liefert Inspiration und wertvolle Inhalte auch für Ihre gedruckten Medien oder für Ihre Pressearbeit. Ein starker Content-Hub ist die logische Evolution aus Ihrem digitalen Asset-Management.